Weiyena – Ein Heimatfilm

Regie: Weina Zhao, Judith Benedikt

Österreich 2020 | 92 min

OmU

 Weiyena – Ein Heimatfilm
 Weiyena – Ein Heimatfilm
 Weiyena – Ein Heimatfilm
 Weiyena – Ein Heimatfilm
 Weiyena – Ein Heimatfilm
 Weiyena – Ein Heimatfilm
 Weiyena – Ein Heimatfilm
 Weiyena – Ein Heimatfilm

Rezensionen

Zu Hause ist Weina Zhao in Wien, ihre Eltern benannten sie sogar nach dieser Stadt. Doch hat es sie schon immer nach China und in die Vergangenheit ihrer Familie gezogen, in der die gegensätzlichen Lebensrealitäten des 20. Jahrhunderts vereint sind – im glamourösen Shanghai der 1930er Jahre und im bäuerlichen Norden. In der Familienbiografie verdichtet sich die Entwicklung Chinas von Maos langem Marsch über die Tragödien der Kulturrevolution bis in die Moderne. Damit wird der Film auch zu einem einzigartigen Zeugnis dieses Kapitels der Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts.
“Der Film zeigt deutlich, dass ‘Heimat’ kein Ort ist, sondern etwas, das wir immer in uns tragen.” (Filmfestival Freistadt)

Im Anschluss an die Vorstellung am 6. September um 20 Uhr Diskussion zum Thema “Postmigrantisches Storytelling: Warum es höchste Zeit ist migrantische Perspektiven in der österreichischen Kunst-, Kultur- und Mediensphäre zu manifestieren, um auch die Identität von Künstlerinnen und Künstlern zu stärken.”

Mit Betül Seyma Küpeli (Bildende Künstlerin, Architektin & Singer/Songwriterin) und Weina Zhao (Filmemacherin)

Moderation: Vina Yun (Autorin)

Spielzeiten und Tickets von Weiyena – Ein Heimatfilm im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.

Aktuell noch keine Spielzeiten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.