Special | Festivals

Volevo nascondermi

Ich wollte mich verbergen

Regie: Giorgio Diritti
Mit: Elio Germano, Leonardo Carrozzo, Pietro Traldi, Orietta Notari, Andrea Cherpelli

Italien 2020 | 120 min

OmU

 Volevo nascondermi
 Volevo nascondermi
 Volevo nascondermi
 Volevo nascondermi

Antonio Ligabue war mit seiner naiven und einfallsreichen Malerei ein Ausnahmekünstler des frühen 20. Jahrhunderts. Er malte Tiger, Gorillas und Jaguare und verpflanzte sie in die typisch norditalienische Landschaft mit Pappeln am Po-Ufer, wo er jahrelang in einer kleinen Hütte lebte. Nach schwierigen Jugendjahren als unehelicher Sohn einer italienischen Emigrantin in der Schweiz kommt Antonio 1919 nach Italien in das kleine Dorf Gualteri. Als Außenseiter ist er ganz auf sich selbst gestellt, leidet unter Hunger und Kälte. Schließlich beginnt er zu malen, um so die Zeit und die Angst zu besiegen. Nach einer Begegnung mit dem Bildhauer Marino Mazzacurati spürt er, dass die Kunst der einzige Weg ist, seine Identität zu finden.

Die eindringliche Darstellung von Ligabues außergewöhnlichen Lebensumständen und ein starker Hauptdarsteller machen VOLEVO NASCONDERMI zum authentischen und visionären Porträt. Bei der Berlinale 2020 erhielt Elio Germano für seine bravouröse schauspielerische Leistung einen Silbernen Bären.

“Die schauspielerische Leistung von Elio Germano ist erstaunlich. Sein Ligabue beschränkt sich nicht darauf, einen Tiger, Hahn oder Leoparden zu malen, sondern er wird selbst zum Tiger, Hahn oder Leopard, als ob er sie nicht auf Leinwand, sondern auf sein Gesicht und seinen Körper malen würde.” (Il Sole 24 Ore)

Ab
25. Juni |
Spielzeiten und Tickets von Volevo nascondermi im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.

Aktuell noch keine Spielzeiten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.