The World to Come

Regie: Mona Fastvold
Mit: Vanessa Kirby, Katherine Waterstone, Casey Affleck, Christopher Abbott, Andreea Vasile

USA 2020 | 98 min

OF

 The World to Come
 The World to Come
 The World to Come
 The World to Come
 The World to Come

1856 im Osten der USA. Das Farmerpaar Abigail und Dyer hat vor kurzem die einzige Tochter verloren. Beide haben sich in eine Trauer erstickende Routine ständiger Arbeit geflüchtet. Als sich Finney und seine Frau Tallie in der Nachbarschaft niederlassen, entsteht eine Freundschaft zwischen den beiden Paaren. Man trifft sich zum Essen, tagsüber ist Tallie öfters zu Besuch bei Abigail, und bald gehen die beiden Frauen eine heimliche Beziehung ein und füllen damit eine Lücke in ihrem Leben, von der sie beide nicht wussten, dass sie existiert.
Die norwegische Regisseurin Mona Fastvold wirft einen weiblichen Blick auf die mythische Gründerzeit der USA und erzählt von den großen Entbehrungen, der psychischen Belastung und emotionalen Entfremdung dieser Frauen im Ausnahmezustand. Die Männer sind dabei aber keineswegs eindimensionale Bösewichte, sondern auf ganz andere Art nicht minder überfordert von der Situation. Diese Differenziertheit verdankt sich auch den schauspielerischen Leistungen von Casey Affleck und Christopher Abbott.

Queer Lion, Filmfestspiele Venedig 2020
Von diesem Film gibt es nur die englische Originalfassung!

Spielzeiten und Tickets von The World to Come im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.