Special | Festivals

The Wheel

Khürd

Regie: Nomin Lkhagvasuren

Mongolei 2020 | 52 min

OmeU

Suizid ist ein Tabu in der mongolischen Gesellschaft und findet in der öffentlichen Wahrnehmung nicht statt. Hoffnungslosigkeit, Einsamkeit und Chancenlosigkeit prägen aber das Schicksal vieler Menschen, die vom vielgepriesenen wirtschaftlichen Aufschwung des Landes nicht profitieren. Früher war ihr Lebensstil nomadisch, stolz und unabhängig, heute müssen sie als Lohnsklav*innen an der Peripherie ihr Dasein fristen.

Mit großer humanistischer Hingabe und erzählerischen Kunstgriffen bringt THE WHEEL gesellschaftliche Missstände anhand persönlicher Schicksale ans Licht und stellt die Frage, ob sturer Glaube an Fortschritt und wirtschaftliches Wachstum wirklich sinnvoll ist, wenn dafür die Vielfalt menschlicher Lebensweisen aufgegeben werden muss.

Spielzeiten und Tickets von The Wheel im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.