Special | Festivals

La chanson d’Aida

Internationale Premiere

Regie: Giovanni Princigalli

CAN/ITA 2023 | 98 min

 La chanson d’Aida© ethnocineca, 2024

2002 traf Giovanni Princigalli erstmals Aidas Familie, die in ihrer Roma-Community isoliert am Stadtrand von Bari lebte. Aida war damals noch ein Teenager und träumte von einer Karriere als Model und Sängerin und von einem besseren Leben außerhalb des Camps. Zwanzig Jahre später ist sie Mutter und Ehefrau. Von ihrem Mann vernachlässigt, leidet sie an Depressionen und will sich scheiden lassen, was zu einem Konflikt mit ihrer Familie führt.

LA CHANSON D’AIDA erzählt von Aidas Kampf um Emanzipation, Unabhängigkeit und für ein besseres Leben über 20 Jahre hinweg. Durch ihre Geschichte bietet der Film einen nahegehenden Einblick in eine italienische Roma-Gemeinschaft, die von anhaltender Armut, Vorurteilen und Marginalisierung betroffen ist.

Am
20. Mai |
Spielzeit und Ticket von La chanson d’Aida

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.