Special | Festivals

Kurzfilme: Enez / Piblokto / Velhice

Österreichpremiere

Regie: Emmanuel Piton | Anastasia Shubina, Timofey Glinin
 | Anna-Maria Dutoit


 Kurzfilme: Enez / Piblokto / Velhice© ethnocineca, 2024
 Kurzfilme: Enez / Piblokto / Velhice© ethnocineca, 2024
 Kurzfilme: Enez / Piblokto / Velhice© ethnocineca, 2024

ENEZ

Emmanuel Piton
 | Frankreich 2022
 | 42 Min.
Französisch mit engl. Untertiteln

Die Wellen klatschen an die Felsen der Hafenmauern und überspülen die Ufer. Langsam nähern sich die Wassermassen, die schon an der Insel nagen. Die Bewohner*innen sehen sich konfrontiert mit dem Verschwinden ihrer Heimat in den kommenden Jahrzehnten. Emmanuel Piton fängt mit der Kamera die Begegnungen von Land und Wasser ein und erzählt die Geschichte und Gegenwart eines Ortes, der keine Zukunft hat. Die Menschen teilen ihre Erinnerungen und Verbundenheit mit diesem Ort und dem Leben auf hoher See.

ENEZ ist eine filmische Reflexion und mosaikhafte poetische Erkundung eines kleinen Stücks Land, das mitten im Meer liegt und den sich abzeichnenden Folgen des Klimawandels nicht entkommen kann.

***

PIBLOKTO

Anastasia Shubina, Timofey Glinin
 | USA 2023
 | 38 Min.
Russisch, Englisch mit engl. Untertiteln

Das Leben an der Küste des arktischen Ozeans in Tschukotka dreht sich um die Jagd auf Walrosse und Wale und den Schutz der Dörfer vor Bären, die aus der Tundra kommen. Meerestiere sind die Hauptnahrungsquelle der Chukchi und Inuits, Tierreste werden als Futter für Polarfüchse auf einer Pelzfarm verwendet und die Friedhöfe werden von Bären heimgesucht. Es scheint, dass alle Bewohner*innen dieser Region in den spirituellen Kreislauf von Nahrung und Tod eingebunden sind.
Die Klänge des schamanischen Sterberituals führen durch den Film. Im Rhythmus des Rituals folgt PIBLOKTO den Veränderungen, die durch planetarische Krisen auf die Dorfgemeinschaften einwirken, und öffnet den Blick auf die harmonische Beziehung der Menschen zu ihrem Lebensraum.

***

VELHICE – OLD AGE

Anna-Maria Dutoit
 | Portugal, Deutschland 2023
 | 8 Min.
Portugiesisch mit engl. Untertiteln

Die weit über die menschliche Zeitrechnung hinausgehende Vergangenheit hat sich in die Landschaften eingeschrieben. In den Flüssen, Bächen und aufgestauten Seen, den Bergen, Felsritzen und Gletschern, den Weiden und Feldern. Es ist die Erinnerungen, wie sie einst waren, woher sie kommen, wohin sie sich entwickelt haben und wo sie heute stehen. Von verschwindenden Gletscherzungen bis zu wütenden Waldbränden sind die Einflüsse des Menschen spürbar geworden.
VELHICE ist eine Reminiszenz an die Wechselwirkung von Mensch und Natur, die aus unbekannten Sphären zu uns zu sprechen beginnt.

Am
21. Mai |
Spielzeit und Ticket von Kurzfilme: Enez / Piblokto / Velhice

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.