Special | Festivals

Hacking at Leaves

Regie: Johannes Grenzfurthner


AUT 2024 | 108 min

 Hacking at Leaves© ethnocineca, 2024

In gelbem Schutzanzug hat sich Johannes Grenzfurthner im Kontrollraum des AKW Zwentendorf eingerichtet und wartet auf die nukleare Katastrophe und das Ende der Welt. Aber er hat noch einiges zu erzählen. Ein Sammelsurium an Bildern aus Mediengeschichte, Populärkultur und Videogames, Interviews mit Aktivist*innen, Künstler*innen, Techn-Nerds und Hacker*innen, rekonstruiert die Kolonialgeschichte Nordamerikas, die Unterdrückung der Navajo-Indianer*innen und die daraus resultierenden Hegemonien.

HACKING AT LEAVES ist eine rasante tour d’images, die mit Humor und Ironie zum Nachdenken anzuregen vermag. Können letztlich Techn-Nerds aus der Navajo-Community des „Makerspaces” in Durango, Colorado, die auch durch die Pandemie aus den Fugen geratene Welt retten?

In Anwesenheit von Johannes Grenzfurthner

Spielzeit und Ticket von Hacking at Leaves

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.