Special | Festivals

ethnocineca ISA II 2024 

Regie: Aylin Gökmen
 | Moritz Siebert
 | Yesenia Novoa Rodríguez, Magali Rocha Donnadieu | Felipe Rodríguez Cerda


var.

 ethnocineca ISA II 2024 © ethnocineca, 2024
 ethnocineca ISA II 2024 © ethnocineca, 2024
 ethnocineca ISA II 2024 © ethnocineca, 2024
 ethnocineca ISA II 2024 © ethnocineca, 2024

Wie lässt sich Geschichte erzählen? Wer wird zu den Erzählenden jener Vergangenheiten, die sich ständig in unsere Gegenwart schieben? Wo kreuzen, verschlingen oder übersehen sich Erzählungen „von Früher“? Und was ist dieses scheinbar abgekapselte Früher, wenn wir dessen Auswirkungen doch im Jetzt spüren?

Die hier versammelten Filme geben einen Einblick in diese vielfältigen Zeugschaften von und Verstrickungen mit Geschichte und eröffnen einen Möglichkeitsraum, diese zu sehen und anzuhören. Pflanzen, Gebäude, Briefe, Archive und Menschen werden zu Träger*innen von Geschichte, legen sich in Landschaften und Städte, an Küsten und schließlich auf die Leinwand. Flüsternd und schreiend auf Sprachen, die es gilt zu lernen.  Sie erzählen von verfallenen Ruinen und fliegenden Träumen, von Widerstand und wogenden Wünschen. Im Gewebe der Stimmenvielfalt wird erkennbar, was so klar erscheint, wenn nur richtig zugehört wird: Die einfache Geschichte gibt es nicht.

***

O GÜN BU GÜNDÜR, UÇUYORUM
 – Ever Since, I Have Been Flying

Österreichpremiere

Aylin Gökmen
 | Schweiz 2023
 | 19 Min.
Türkisch, Kurdisch mit engl. Untertiteln

Im Wind wehen Gras und Erinnerungen. Warum ist die Schönheit dieser Erzählung so überraschend ungewöhnlich? Ein politisches Portrait, in der sich Feinheit und Härte, Realität und Traum verzahnen. O GÜN BU GÜNDÜR, UÇUYORUM spürt den Momenten der Jugend des 60-jährigen Kurden Vakif nach. In der Umarmung der Gegensätze wird nichts geschönt – die Biographie von Vakif hält für alles einen Platz bereit.

***

WELTERBE – DAS SCHLOSS UND SEINE FESTUNG – 
Worldheritage – the palace and its fortress

Moritz Siebert
 | Deutschland, Ghana 2023
 | 17 Min.
Englisch, Deutsch mit engl. Untertiteln

Ein Palast in Berlin – eine Festung in Ghana. Zwei Gebäude, die auf zwei Kontinenten von derselben Familie gebaut wurden. Die Verbindung in WELTERBE – DAS SCHLOSS UND SEINE FESTUNG ist nur bruchstückhaft beleuchtet: Im Schatten lauert eine Erzählung von Menschen, dem Atlantik und der Gewalt, die an Routen der Schiffe haftet. Auch wenn die Spuren der Schiffe verschwommen sind, bleiben die steinernen Gebäude als mahnende Zeugen.

***

LA SOMBRA DE LAS PALMERAS – 
The Shadow of the Palm Trees

Weltpremiere

Yesenia Novoa Rodríguez, Magali Rocha Donnadieu | 
Mexiko 2024
 | 15 Min.
Spanisch mit engl. Untertiteln

Das Sterben der Palmen in Mexiko-Stadt lädt zur Erkundung eines verwelkenden Traumes ein. Einst hat es die Pflanze als Symbol eines herbeifantasierten Paradieses in die Stadt geschafft. Sie säumte koloniale Prachtbauten, brachte entfernte Sehnsuchtsorte in die Metropole. Heute bröckelt die Fassade und in den hohlen Stämmen der Pflanzen flüstert in LA SOMBRA DE LAS PALERMAS eine Geschichte aus Kolonialismus, Kapitalismus und Klimawandel.

***

CUADERNO DE AGUA – 
Water Notebook 

Österreichpremiere

Felipe Rodríguez Cerda
 | Chile, Frankreich 2022
 | 16 Min.
Spanisch mit engl. Untertiteln

Zeilen einer politischen Gefangenen der chilenischen Militärdiktatur legen sich nach 35 Jahren über Archivaufnahmen Patagoniens. Wasser und Widerstand wogen in der Zeitkapsel, die wir Tagebuch nennen. Sie nimmt uns mit in eine Ferne, die der Autorin nur langsam näher rückt. In CUADERNO DE AGUA tauchen die Zuseher*innen in ethnographisches Material ein, das in der Verfremdung eine neue Lesart erfährt.

Am
21. Mai |
Spielzeit und Ticket von ethnocineca ISA II 2024 

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.