Special | Festivals

Eskape

Regie: Neary Adeline Hay

Frankreich 2021 | 70 min

OmeU

Kambodscha 1981. Nach dem Sturz der Roten Khmer flieht eine Frau aus dem in Flammen stehenden Land. In ihren Armen ein Baby, betäubt, damit sein Weinen die Flucht nicht gefährden kann, kämpft sie sich durch den Dschungel. Immer wieder wird ihr gesagt, sie solle ihre Tochter zurücklassen, um ihre eigenen Überlebenschancen zu erhöhen. Doch das kommt nicht in Frage.

Vierzig Jahre später zeichnet ESKAPE eine intime Aufarbeitung der Mutter-Tochter Beziehung und ihrer geteilten Erfahrungen. Neary Adeline Hay begibt sich auf eine Reise durch ihre Vergangenheit und hofft so, mehr von ihrer Mutter zu erfahren, die all die Jahre geschwiegen hat. “It’s time to taste what you most fear…”.

Spielzeiten und Tickets von Eskape im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.

Aktuell noch keine Spielzeiten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.