Die Hand Gottes

È stata la mano di Dio

Regie: Paolo Sorrentino
Mit: Filippo Scotti, Toni Servillo, Teresa Saponangelo, Luisa Ranieri

Italien 2021 | 130 min

OmU

 Die Hand Gottes
 Die Hand Gottes

Rezensionen

Der Oscar®-prämierte Autor und Regisseur Paolo Sorrentino (“Il Divo”, “La grande bellezza”, “Ewige Jugend”) erzählt die Geschichte des Jungen Fabietto Schisa, der im turbulenten Neapel der 1980er Jahre lebt. DIE HAND GOTTES ist eine Geschichte voller unerwarteter Freuden, wie die Ankunft der Fußballlegende Diego Maradona, und einer ebenso unerwarteten Tragödie. Das Schicksal spielt mit, Freude und Tragödie verflechten sich, und Fabiettos Zukunft wird in Bewegung gesetzt.

“In seinem bisher persönlichsten Film erzählt Meisterregisseur Paolo Sorrentino via sein Alter Ego Fabietto von seiner Jugend im Neapel der 1980er-Jahre, wo seine Karriere ihren Anfang nahm. DIE HAND GOTTES ist ein Coming-of-Age-Film voller Italianità und eine Liebeserklärung an Neapel, den Fußball und das Leben.” (Zürich Film Festival)

Spielzeiten und Tickets von Die Hand Gottes im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.

Aktuell noch keine Spielzeiten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.