Special | Filmfrühstück

Der Albtraum der Schamanen

Regie: Natalie Halla

Österreich 2021 | 76 min

OmU

 Der Albtraum der Schamanen
 Der Albtraum der Schamanen
 Der Albtraum der Schamanen

Die Waorani im Amazonas kämpfen gegen die Zerstörung des Regenwaldes; die Dhuka, die als Nomaden in der Mongolei leben, sind aufgrund des ausbleibenden Schnees in ihrer Existenz bedroht; die Himba in Namibia drohen durch die Errichtung eines Staudammes ihr kulturelles Erbe zu verlieren, während eine Jahrhundertdürre ihre Existenz gefährdet. Natalie Hallas Dokumentarfilm verweist mittels ruhiger, atmosphärischer Bilder auf die vielen hässlichen Gesichter des Klimawandels und macht dabei deutlich, was wir durch die Zerstörung unserer Erde anrichten.
“Für diesen Film bin ich bis an die entferntesten Winkel der Welt gereist, um vier Nomadenvölker zu besuchen und über deren Lebensphilosophie, Beziehung zur Natur, ihre Sorgen und Zukunftsträume zu erfahren. Ich habe den Nomadenvölkern das Versprechen gegeben, ihre Zukunftssorgen in die Welt hinauszutragen. Das löse ich jetzt ein.” (Natalie Halla)

Am
28. November |
Spielzeiten und Tickets von Der Albtraum der Schamanen im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.

Aktuell noch keine Spielzeiten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.