Special | Film & Gespräch

Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen

Kurzfilmprogramm zum Vatertag

Regie: Kálmán Nagy | Lisa Hasenhütl
Mit: Zsolt Nagy, Ágoston Sáfrány, Gáspár Téri, Milán Zikkert | Lisa und Klaus Hasenhütl

AUT/HUN | AUT 2024 | 62 min

 Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen© Kálmán Nagy
 Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen© Kálmán Nagy
 Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen© Kálmán Nagy
 Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen© Lisa Hasenhütl
 Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen© Lisa Hasenhütl
 Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen© Lisa Hasenhütl
 Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen© Lisa Hasenhütl

Rezensionen

DAS ANDERE ENDE DER STRASSE:
Als der 9-jährige Ábel von seinem Mitschüler Bence in der Schule angegriffen wird, beschließt sein Vater die Eltern von Bence aufzusuchen, um den ständigen Belästigungen ein Ende zu setzen. Das Gespräch läuft aber nicht wie erhofft und stellt Vater und Sohn vor ein moralisches Dilemma.

VON DRACHEN UND HASEN:
Was kann man tun, wenn in der Beziehung zum Vater, einem leidenschaftlichen Erfinder, eine Entfremdung spürbar wird? „Als Filmemacherin beschließe ich, eine Doku über ihn zu drehen, und hoffe, dabei auch sein Interesse für meine Arbeit zu wecken“, so Lisa Hasenhütl. Drei Jahre lang begleitete sie den Vater bei der enthusiastischen Umsetzung des von ihm erdachten Drachenbootrennens auf der Mur und schuf dabei ein kluges und zugleich witzig erzähltes Porträt. Und findet am Ende ein Tier, das eine Überraschung mit sich bringt. (Diagonale Katalog)

Spielzeiten und Tickets von Das andere Ende der Straße | Von Drachen und Hasen