Special | Festivals

Anxious in Beirut

Österreichpremiere

Regie: Zakaria Jaber

JOR, LBN, QAT, ESP 2023 | 93 min

 Anxious in Beirut© ethnocineca, 2024

Brennende Barrikaden in Beirut: Die Jugend fühlt sich von Gesellschaft und Politik im Stich gelassen, ist perspektivlos, verdrossen, aber kämpft unerbittlich für eine bessere Zukunft. Libanon ist seit Jahren gebeutelt von Wirtschaftskrisen und Korruption, die Pandemie und die Explosion im Hafen Beiruts 2020 haben Stadt und Land zusätzlich erschüttert. Unter den Jungen sagt man sich, es gibt nur zwei Arten, um dem Libanon zu entkommen: In einem Flugzeug oder in einem Sarg.

Zakaria Jaber und seine Freund*innen sind mittendrin in dieser scheinbar hoffnungslosen Abwärtsspirale. Über mehrere Jahre dokumentiert er tagebuchhaft das Aufbäumen der Jugend gegen den Verfall – zwischen philosophischen Gesprächen am Küchentisch und nächtlichen Straßenschlachten mit der Polizei.

Am
22. Mai |
Spielzeit und Ticket von Anxious in Beirut

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.