Special | Festivals

Adieu Sauvage

Regie: Sergio Guataquira Sarmiento

BEL 2023 | 90 min

 Adieu Sauvage© ethnocineca, 2024

Filmemacher Sergio Guataquira Sarmiento lebt in Belgien, als er von einer Welle an Suiziden bei der indigenen Gemeinschaft der Cácuas Kolumbiens liest. Um den Ursachen auf die Spur zu gehen, reist er in den Regenwald und trifft auf Laureano, der ihn in ihre Lebensweise einführt. Sie sprechen über Vorstellungen von Liebe, von Einsamkeit und Gemeinschaft, dem westlichen Einfluss und dem Schwinden von indigenen Weltbildern. Durch die Gespräche und seinen Aufenthalt im Dorf findet der Filmemacher zu einer Wiederanbindung an seine eigene indigene Identität.

ADIEU SAUVAGE ist eine introspektive Autoethnography, die einer Initiationsreise gleicht, und als emotionale Bestandsaufnahme einer Gemeinschaft daran erinnert, was Menschsein bedeutet und Menschlichkeit ausmacht.

Spielzeit und Ticket von Adieu Sauvage

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.