Minari – Wo wir Wurzeln schlagen

Regie: Lee Isac Chung
Mit: Steven Yeun, Ye-Ri Han, Alan Kim, Noel Kate Cho, Yuh-Jung Youn

USA 2020 | 115 min

OmU

 Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
 Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
 Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
 Minari – Wo wir Wurzeln schlagen

Der vierte Film von Lee Isaac Chung ist ein mit viel Einfühlungsvermögen erzählte Geschichte einer koreanisch-stämmigen Familie, die in den 1980er-Jahren von Los Angeles nach Arkansas zieht und auf einer kleinen Farm ihren amerikanischen Traum erfüllen will. Als die unglaublich liebevolle Großmutter Soon-Ja Korea verlässt und zu ihrer Familie in die USA zieht, wird deren Leben auf den Kopf gestellt. In ihrem ebenso aufgeweckten wie aufmüpfigen Enkel David findet Oma Soon-Ja einen engen Vertrauten. Gemeinsam gelingt es Großmutter und Enkel, das Band zwischen den Familienmitgliedern immer wieder aufs Neue zu knüpfen und ihnen den Weg in eine hoffnungsvolle gemeinsame Zukunft zu ebnen.
Mit seinem Streifzug durch zwei unterschiedliche Kulturen gelingt Regisseur Lee Isaac Chung ein zärtlicher, zutiefst menschlicher Film über die Herausforderung, kulturelle und familiäre Verwurzelungen mit der Suche nach der einer eigenen Identität in Einklang zu bringen. MINARI ist eine Parabel über das Zusammenleben verschiedener Generationen, amerikanischen Pioniergeist, den Mut, Widerstände zu überwinden und darüber, was ein Zuhause wirklich ausmacht.

Oscar® 2021 – Yoon Yeo-jeong (beste Nebendarstellerin)

Spielzeiten und Tickets von Minari – Wo wir Wurzeln schlagen im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.