Special | Festivals

ethnocineca Keynote 2022

Regie:

Arnd Schneider
Institut für Sozialanthropologie, Universität Oslo

Inspiriert von der jüngsten Debatte über die Rückgabe von Museumsobjekten, insbesondere von solchen aus westlichen ethnografischen Sammlungen, beschäftigt sich der diesjährige Eröffnungsvortrag mit der Frage „Can Film Restitute?“. Aufbauend auf historischen Filmen, die sich kritisch mit dem Status nicht-westlicher Kunstobjekte in westlichen Kolonialmuseen auseinandersetzen (z.B. Alain Resnais und Chris Markers Les statues meurent aussi / Statues also die, Frankreich, 1953, 30 Min.), wird eine Reihe neuerer Filmwerke besprochen, die den aktuellen Status von Kunstobjekten problematisieren, einschließlich der Forderung nach ihrer Rückgabe und deren Dokumentation.

Der Fokus des Vortrags liegt zunächst auf Bewegtbildwerken von Künstler*innen und Filmemacher*innen, die mit experimentellen Formaten wie Animation, Split Screen, Installationen, Mehrkanal-Video und Performance arbeiten. Zu den Werken, die in dieser Keynote besprochen werden, gehören How to Steal a Canoe von Amanda Strong, Kanada, 2016, 4 Min., The Return of the Axum Obelisk von Theo Eshetu, Äthiopien/Großbritannien, 2009, 27 Min., Legacy of Silence von Janine Prins, Niederlande, 2017, 8 Min., Restolen von Leone Contini, Italien, 2017, 14 Min., und Cook’s New Clothes: Erste Prozession für Tupaia von Khadija von Zinnenburg Carroll, Großbritannien, 2018, 12 Min.

Im weiteren Verlauf geht Schneider ein auf Restitution im übertragenen Sinne, wie im Falle eines schwedisch-argentinischen Archäologen aus dem frühen 20. Jahrhundert in The Noise of Time von Ruben Guzman und diskutiert abschließend einige experimentelle Werke, in denen die „Rückkehr“ einer geisterhaft spirituellen Fiktion gleicht, oder die Vorahnung einer zukünftigen Rückgabe ermöglicht, selbst wenn die rechtlichen Grundlagen noch nicht gegeben sind (z.B. We are unarmed, Cyrill Lachauer, Deutschland/USA, 2020, 2 Min.).

Eröffnungsvortrag in englischer Sprache.

Spielzeiten und Tickets von ethnocineca Keynote 2022 im Votiv Kino und Kino de France in Wien

* Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.

Aktuell noch keine Spielzeiten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Programm wird laufend aktualisiert.