Die Frau des Nobelpreisträgers

[The Wife] (englische OmU) Regie: Björn Runge. Mit: Glenn Close, Jonathan Pryce, Christian Slater, Max Irons, Harry Lloyd, Annie Starke, Elizabeth McGovern, u. a. Großbritannien/Schweden/USA 2017, 100 Min., Farbe

Filmfoto    Filmfoto    Filmfoto   

Als der amerikanische Autor Joe Castleman (Jonathan Pryce) den Literaturnobelpreis erhält, reisen er und seine Frau Joan (Glenn Close) nach Stockholm, begleitet von Sohn David, dessen literarische Ambitionen vom Vater nicht anerkannt werden, und dem Journalisten Bone, der unbedingt eine Biografie über Castleman schreiben will. Und zwischen offiziellen Empfängen, Interviews und Damenprogramm werden die Risse in der Fassade des nur nach außen glücklichen Ehelebens von Joe und Joan immer deutlicher sichtbar.
"Die Abgründe, Kränkungen, aber auch Zärtlichkeiten einer Ehe werden von Glenn Close und Jonathan Pryce bewunderungswürdig, witzig und unendlich traurig ausgespielt." (MDR Kultur)
"Der Film ist das schauspielerische Opus Magnum von Glenn Close. Meisterhaft bringt sie hinter der Fassade totaler Selbstkontrolle die miteinander ringenden Emotionen ihrer Figur zum Ausdruck. Ihre Brillanz liegt in einem präzisen Minimalismus, der mit einer kleinen Veränderung der Blicktiefe neue Gefühlswelten aufzureißen vermag. Sechsmal wurde Close bereits für den Oscar(r) nominiert, nun ist es an der Zeit, dass diese Frau endlich auch ihren Academy Award in die Hand bekommt." (Rheinische Post)
BACK