Battle of the Sexes

[Gegen jede Regel] (englische OmU) Regie: Jonathan Dayton und Valerie Faris. Mit: Emma Stone, Steve Carell, Andrea Riseborough, Natalie Morales, Bill Pullman, Sarah Silverman, Elisabeth Shue, u. a. Großbritannien/USA 2017, 121 Min., Farbe

Filmfoto    Filmfoto    Filmfoto   

Ging es in "Borg/McEnroe" um das legendäre Wimbledon-Finale 1980, so beschäftigt sich der neue Film des Regie-Duos Jonathan Dayton und Valerie Faris ("Little Miss Sunshine") mit dem nicht minder legendären "Kampf der Geschlechter" zwischen Billy Jean King, der herausragenden Tennisspielerin jener Zeit, und dem ehemaligen Wimbledon-Champion Bobby Riggs. Dass Frauen und Männer heute bei den großen Tennisturnieren Preisgeld in derselben Höhe bekommen, hat seinen Ursprung nicht zuletzt in diesem Tennisspiel, das am 20. September 1973 mehr als 90 Millionen (!) TV-ZuseherInnen vor die Bildschirme lockte. Aber wie schon "Borg/McEnroe" ist BATTLE OF THE SEXES kein "gewöhnlicher" Tennisfilm, sondern "überrascht mit einem emotionalen Tiefgang, der den Geschlechterkampf für ganze Passagen zur Nebensache werden lässt und sich auf die ambivalenten Seiten der Figuren konzentriert. Emma Stone verleiht dem Film ab der ersten Minute eine Seele und macht Billie Jeans Motivationen greifbar. Hingebungsvoll schenkt sie ihrer Figur ein Leinwandleben, das vor allem im Zusammenspiel mit Andrea Riseborough ein paar der zerbrechlichsten Szenen des Kinojahrs offenbart." (Filmfeuilleton)
BACK