Teheran Tabu

(persische OmU) Regie: Ali Soozandeh. Österreich/Deutschland 2017, 96 Min., Farbe

Filmfoto    Filmfoto    Filmfoto   

Teheran, Iran, eine riesenhafte Stadt voller Verbote, Dogmen und restriktiver Gesetze, wo für "moralische" Vergehen wie Ehebruch und außerehelichen Sex drakonische Strafen wie Auspeitschung drohen. In dieser Stadt leben junge Menschen mit normalen Wünschen und Sehnsüchten; auf der hoffnungsvollen Suche nach Nähe und einem letzten Rest von Lebensfreude.
Ali Soozandeh drehte seinen in Cannes uraufgeführten Animationsfilm mit realen SchauspielerInnen.
"Die Animation erweist sich für diesen Film als schlaue Wahl, weil sie dem Publikum gerade genug Abstand ermöglicht, um das sexuell und politisch aufgeladene Thema leichter verdauen zu können." (Kurier)
BACK