NUOVO CINEMA ITALIA 2018
Die Auswahl der Filme des 16. italienischen Filmfestivals umfasst eine ebenso reiche thematische wie stilistische Vielfalt. Die insgesamt 12 Produktionen erzählen über das Italien von heute, über Familien, die Mühen einer Politik abseits alter (und korrupter) Strukturen, über religiösen Separatismus oder über das Aufeinanderprallen unterschiedlicher Lebensformen. Nach Venedig im vergangenen Jahr steht 2018 Rom im Mittelpunkt einer eigenen Werkschau – das Andere Rom und das Rom, das wir in unseren Köpfen verinnerlicht haben. Das Rom von LA DOLCE VITA bis zum Rom von LA GRANDE BELLEZZA.

Eröffnet wird Nuovo Cinema Italia am 6. Juni um 19.30 Uhr mit der neuen Komödie von Gabriele Muccino A CASA TUTTI BENE.

  • A CASA TUTTI BENE
  • IL COLORE NASCOSTO DELLE COSE
  • LA DOLCE VITA

Liebe Wiener Freundinnen und Freunde des italienischen Kinos,

Nuovo Cinema Italia bietet Ihnen zum 16. Mal Filme, die aus verschiedenen Perspektiven und durch die Behandlung vielfältiger Themen das Italien unserer Zeit erzählen.

Im Europäischen Jahr des Kulturerbes fehlt es nicht an Dokumentar- und Spielfilmen – altbekannte Klassiker sowie neuere Produktionen – die sowohl auf das materielle als auch auf das immaterielle Kulturerbe fokussieren. In dieser Hinsicht rundet ein interessanter Rom-Schwerpunkt das Programm ab.

Mein herzlicher Dank für diese spannende Filmreihe gilt dem VOTIV KINO und Made in Italy sowie diesmal auch dem Polyfilm-Verleih und der Schweizerischen Botschaft in Österreich.

Ihnen, liebes Publikum, wünsche ich großes Kinovergnügen!

Fabrizio Iurlano
Italienisches Kulturinstitut Wien

  • FIORE
  • INDIVISIBILI
  • LA RAGAZZA DEL MONDO
PARTNER
  • Kulturamt der Stadt Wien
  • Istituto Italiana di cultura
  • Schweizerische Botschaft
  • Fare Cinema
  • ENIT
  • VOTIV KINO
  • Filmladen Filmverleih
  • Polyfilm Filmverleih
  •  
  • Made in Italy (Rom)
  • Ministero dei Beni e delle Attività Culturali e del Turismo / Direzione Generale per il Cinema (Rom)