BEHIND THE REVOLUTION – TAGE DES ÄGYPTISCHEN FILMS

Die ägyptische Botschaft und ihre Kulturabteilung in Wien veranstalten zum Jahrestag der ägyptischen Jänner-Revolution ein Filmfestival der besonderen Art. Die Filmtage mit dem Titel Behind the Revolution – Tage des ägyptischen Films sollen das Schaffen jener Regisseure beleuchten, die mit Ihren Werken maßgeblich zur gesellschaftlichen Vorbereitung der arabischen Revolutionen – und insbesondere der ägyptischen – beigetragen haben. Gezeigt werden Filme von Youssef Chahine, Khaled Youssef und Samir Habchi. Die Auswahl der Filme soll zudem die Arbeit der Schauspieler Amro Saad und Khaled Nabawy hervorheben, die treibende Kräfte des zivilen Aufstands in Ägypten waren.

  • CHAOS
  • THE TRAVELLER
  • DER EMIGRANT

Erstmalig findet in Wien ein Festival mit dem Fokus auf ägyptischen Film statt. Die im Frühjahr 2011 angebrochene und seither fortdauernde Revolution in Ägypten verleiht dem Thema zusätzliche Brisanz und Aktualität. Wir freuen uns sehr, mit dem VOTIV KINO einen prominenten Partner in der Wiener Kinoszene gefunden zu haben.

Behind the Revolution wird am 26. Januar mit dem Film Heya Fawda (Chaos) eröffnet. An den folgenden 3 Tagen werden die Spielfilme The Traveller (27. Jänner), Heen Maysara – Till Better Days (28. Jänner) sowie Dokkan Shehata – Shehata’s Shop (29. Jänner) gespielt. Wir wollen auch auf unsere Filmtage in Graz hinweisen, die im Anschluss an das Programm in Wien stattfinden. Im Filmzentrum im Rechbauerkino werden alle Festivalfilme vom 28. bis 31. Jänner   2012 erneut zu sehen sein.

Nach dem Eröffnungsfilm am 26.Jänner stehen der Regisseur Khaled Youssef sowie die weitere Gäste des Festivals für Fragen der Presse und des Publikums bereit.

  • TILL BETTER DAYS
  • SHEHATA'S SHOP
  • THE TRAVELLER
PARTNER
  • Kulturabteilung der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten
  • VOTIV KINO
  •  
  • Sponsoren
  • EGYPTAIR
  • ÄGYPTISCHES FREMDENVERKEHRSAMT